Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Frauenwahlrecht in EuropaDie erste Frauenwahl

Historische Wahl: 13 der 19 Frauen, die 1907 in das finnische Parlament gewählt wurden.

Miina Sillanpää – vom Dienstmädchen zur Ministerin

Gerechtigkeitskämpferin: Miina Sillanpää, die 40 Jahre dem finnischen Parlament angehörte.

«Das war ein nationaler Kampf ums Überleben. Das hat Männer und Frauen vereint im Kampf gegen die Russifizierungsmassnahmen.»

Marja-Liisa Hentilä, Historikerin
Frauen an der Macht in Finnland: Bildungsministerin Li Andersson, Innenministerin Maria Ohisalo, Regierungschefin Sanna Marin und Finanzministerin Katri Kulmuni.

Amtierende Regierung mit Frauenmehrheit

4 Kommentare
Sortieren nach:
    Martin Oberli

    Zwischen 1907 und 1920 liegen nur 13 Jahre. Bis dahin war das Frauenstimmrecht in fast ganz Mitteleuropa eingeführt. Spätestens ab 1945 war die Schweiz ein absoluter Ausnahmefall. Die muslimische Türkei hat das Frauenwahlrecht übrigens 1934 eingeführt.

    So viel zum Thema "Musterdemokratie" - man kann sich für sein politisches System manchmal nur schämen.