Zum Hauptinhalt springen

Näherei Zeller in SpiezDie Nachfolge ist gesichert

Seit dem 21. November ist die Näherei Zeller an der Oberlandstrasse 1 geschlossen. Mitte Januar gibts eine Nachfolgelösung.

Symbolische Geste: Erika Zeller schliesst die Eingangstür und beendet damit die Ära der von ihr geführten Näherei an der Oberlandstrasse 1.
Symbolische Geste: Erika Zeller schliesst die Eingangstür und beendet damit die Ära der von ihr geführten Näherei an der Oberlandstrasse 1.
Foto: Guido Lauper

Mit dem letzten Drehen des Eingangsschlüssels besiegelt Erika Zeller nach 13 Jahren das Ende ihrer selbstständig geführten Näherei mit Annahmestelle für Textilreinigung. «Als sich im Jahr 2007 die Firma Champoud GmbH gleich gegenüber an der Oberlandstrasse auflöste, entschloss ich mich nach reiflicher Überlegung, selbst anzufangen», erinnert sie sich an die Anfänge zurück. Zuvor war sie über zehn Jahre als Näherin dort angestellt gewesen.

«Die Spiezerinnen und Spiezer erwiesen sich als treue und dankbare Kunden.»

Erika Zeller, Näherei Zeller

«Die Räumlichkeiten, die seit Jahren nur noch als Werbung für die Sattlerei Turtschi genutzt worden waren, erwiesen sich als genau richtig für meine Näherei mit einem Angebot an Wolle und Mercerieartikeln», schaut sie auf die erfolgreichen Jahre zurück. Es sei ihr gelungen, in Spiez an zentraler Lage eine Marktlücke zu füllen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.