Zum Hauptinhalt springen

Corona und WeltwirtschaftDie Pandemie deckt die Risse im Finanzsystem auf

Die Börsenkurse steigen wieder, doch Turbulenzen an den Kapitalmärkten und Aussichten auf eine weltweite Rezession gefährden die Finanzstabilität.

Sorgt sich um die Finanzstabilität: Kristalina Georgiewa, geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF).
Sorgt sich um die Finanzstabilität: Kristalina Georgiewa, geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF).
Foto: Krisztian Bocsi (Bloomberg, Getty Images)

Zu Beginn des Corona-Schocks reagierten die Finanzmärkte wie immer. Aktienkurse schmierten ab, die Anleger stürzten sich auf Anleihen. Doch im März geschah etwas Unerwartetes. Plötzlich wurden auch die Anleihenmärkte von der Ausverkaufsstimmung erfasst. «Unfassbar», meinte Investmentchef Bob Michele von JP Morgan Asset Management, in 40 Jahren habe er «keine solche seltsame Marktentwicklung» erlebt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.