Zum Hauptinhalt springen

Ungelöste Kita-Frage«Die Situation ist unbefriedigend»

Die Stadtberner Gemeinderätin Franziska Teuscher erwartet vom Kanton rasche Unterstützung für Kitas. Notfalls müsse der Gemeinderat eine städtische Regelung prüfen.

Kitas warten in den meisten Städten und Kantonen immer noch auf Unterstützung. Hier eine Kita in Zürich.
Kitas warten in den meisten Städten und Kantonen immer noch auf Unterstützung. Hier eine Kita in Zürich.
Foto: Keystone

Und was ist jetzt mit den Kitas? Sowohl bei Betreiberinnen und Betreibern als auch bei Eltern stellt sich die Frage mit zunehmender Dringlichkeit. Noch immer sind Erstere dazu verpflichtet, ihre Kindertagesstätten selbst für bloss einzelne Kinder offen zu halten. Und Letztere bezahlen wie bisher ihre Kita-Rechnung, obwohl sie ihre Kinder in den meisten Fällen daheim betreuen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.