Zum Hauptinhalt springen

Gemeindewahlen in AeschiDie SVP möchte den Vize als Präsidenten

Die Partei unterstützt alle Anträge des Gemeinderates und schlägt als Nachfolger von Gemeindepräsidentin Jolanda Luginbühl deren Vize, Christian Däpp, vor.

Aeschi wählt an der Gemeindeversammlung vom 4. Dezember.
Aeschi wählt an der Gemeindeversammlung vom 4. Dezember.
Foto: Bruno Petroni

Die SVP Aeschi hat entschieden, für alle Anträge des Gemeinderates an der Gemeindeversammlung vom kommenden Freitag, 4. Dezember, die Zustimmung zu beantragen. Das schreibt die Partei in einer Mitteilung.

Als Nachfolger von Jolanda Luginbühl, bisher Gemeinde- und Gemeinderatspräsidentin, nominiert die SVP Aeschi den bisherigen Vizegemeinde - und Vizegemeinderatspräsidenten Christian Däpp. Als dessen Nachfolgerin wiederum setzt die SVP auf Gemeinderätin Kathrin von Känel. Von Känel und Patrick Thomann werden in der Wiederwahl als Mitglieder des Gemeinderates unterstützt. Als neues Gemeinderatsmitglied nominiert die SVP Bruno von Allmen.

Für die Rechnungsprüfungskommission unterstützt die Partei die Wiederwahl von Stefan Luginbühl und Marc Schläpfer, als neues Mitglied schlägt sie Peter Rubin vor. Für die Tiefbaukommission nominiert sie Res von Känel. Als Neumitglied für die Schulkommission setzt die SVP auf Jonas Lengacher. Die Wiederwahl von Adrian Grossen in der Baukommission wird unterstützt und Iwan Hinder als neues Mitglied nominiert.

pd