Zum Hauptinhalt springen

Wertsachen in VelokörbenDiebe bestehlen Velofahrer während der Fahrt

Seit Anfang April griffen Diebe in Bern und Biel bereits 70 Mal in fremde Velokörbe – oft auch während der Fahrt. Die Polizei mahnt zur Vorsicht.

Besser nicht: Es ist sinnvoller, Wertsachen am Körper oder in einem Rucksack zu tragen, als diese im Velokorb zu verstauen. (Symbolbild)
Besser nicht: Es ist sinnvoller, Wertsachen am Körper oder in einem Rucksack zu tragen, als diese im Velokorb zu verstauen. (Symbolbild)
Foto: iStock

In den Innenstädten von Bern und Biel griffen Langfinger diesen Frühsommer gerne mal in Velokörbe: Gut 70 Diebstähle und Diebstahlversuche von Taschen und Wertsachen aus Velokörben wurden der Kantonspolizei Bern seit Anfang April 2020 gemeldet. Ungefähr die Hälfte davon habe sich im Raum Bern und die andere Hälfte im Raum Biel zugetragen, wie Dominik Jäggi, Sprecher der Kantonspolizei, präzisiert.

Mehrheitlich würden diese Arten von Entreissdiebstählen in Innenstädten vorkommen. Angaben, an welchen Strassen es vorkomme, kann Jäggi nicht machen. Ein neues Phänomen sei das nicht, aber wegen dieser Häufung habe man präventiv informieren wollen. «Gerade in den warmen Monaten sind viel mehr Velofahrende unterwegs», sagt Jäggi.

Am 27. Mai erwischte die Polizei einen Dieb gar in flagranti, wie er auf der Berner Nydeggbrücke einer Velolenkerin ihre Tasche stahl. Der Mann wird sich nun vor der Justiz verantworten müssen.

Der aktuellste Diebstahlversuch geht auf den vergangenen Montag zurück: Kurz nach 14.15 Uhr rannten mehrere Täter den fahrenden Velos hinterher oder fuhren gar auf einem eigenen Fahrrad an ihnen vorbei. Sie klauten ihren Opfern – teilweise ohne dass diese es merkten – während der Fahrt oder beim Anhalten Taschen oder Wertsachen aus deren Velokörben.

Nebst dem ärgerlichen Verlust der Wertgegenstände ist es auch gefährlich, wenn Velofahrerinnen und Velofahrer bestohlen werden, da beim Entreissen des Materials aus den Velokörben «eine Sturzgefahr» besteht, wie die Kantonspolizei Bern am Mittwochnachmittag in einer Mitteilung schreibt.

Die Kantonspolizei Bern ruft zur Vorsicht auf und rät, Wertsachen in einem Rucksack oder am Körper zu tragen oder in geschlossenen Velotaschen mitzuführen. Taschen sind jeweils mit Sichtschutz in den Velokörben zu verstauen.

chh/cla/sda