«1997 wurde ich von Weinstein vergewaltigt»

Das Filmfest in Cannes geht mit einer kämpferischen Rede der italienischen Schauspielerin Asia Argento zu Ende.

«1997 wurde ich von Harvey Weinstein hier in Cannes vergewaltigt»: Schwere Vorwürfe der Schauspielerin Asia Argento. Video: Tamedia/AP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit einer kämpferischen Rede gegen Harvey Weinstein und sexuellen Missbrauch hat die italienische Schauspielerin Asia Argento die Gäste der Abschlussgala beim Filmfest Cannes berührt. «1997 wurde ich von Harvey Weinstein vergewaltigt», sagte die 42-Jährige.

Der Vorfall habe sich beim Filmfest Cannes ereignet. «Dies war sein Jagdgebiet.» Vieles habe sich zwar getan, doch noch «heute Abend sitzen welche unter uns, die noch zur Verantwortung gezogen werden müssen», sagte sie am Samstagabend. «Wir lassen euch nicht davonkommen.»

Argento hatte Weinstein bereits früher beschuldigt

Argento hatte ihre Anschuldigungen gegen den Hollywood-Produzenten Weinstein bereits in den vergangenen Monaten vorgebracht. Am Samstagabend nutzte sie ihre Präsenz auf der Bühne des Festivalpalastes, wo sie die Auszeichnung für die beste Schauspielerin ankündigte - die ging an Samal Yeslyamova aus Nordkasachstan für ihre Leistung in der Produktion «Ayka» von Sergey Dvortsevoy. Yeslyamova spielt darin eine Mutter, die ihr Neugeborenes in der Klinik zurücklässt, weil sie kein Geld hat, um es zu ernähren. (jd/SDA)

Erstellt: 20.05.2018, 09:15 Uhr

Artikel zum Thema

Die Palme bleibt männlich

VIDEO Der Japaner Hirokazu Kore-Eda gewinnt die Goldene Palme von Cannes – und der Schweizer Jean-Luc Godard ebenfalls. Mehr...

Protest und Provokation in Cannes

VIDEO Das Festival an der Côte d'Azur neigt sich dem Ende zu. Was bleibt? Mehr...

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Blogs

Nachspielzeit Über-Coach Christian Constantin

Loubegaffer: Missen-Alarm in Bern

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Grossflächig: Der für seine in die Landschaft integrierten Kunstwerke bekannte französische Künstler Saype zeigt im Park La Perle du Lac sein Werk «Message from Future». (16. September 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...