Zum Hauptinhalt springen

Der Papst ist ein Teufel

Jude Law erobert den Vatikan in der neuen HBO-Serie «The Young Pope».

Ist der Gegenspieler schon hinter Gittern? Silvio Orlando als machthungriger Kardinal.
Ist der Gegenspieler schon hinter Gittern? Silvio Orlando als machthungriger Kardinal.
Gianni Fiorito
Regisseur Paolo Sorrentino (links) und sein Auserwählter bei der Premiere der beiden ersten Serienfolgen in Venedig.
Regisseur Paolo Sorrentino (links) und sein Auserwählter bei der Premiere der beiden ersten Serienfolgen in Venedig.
Keystone
1 / 2

Eigentlich ist alles klar: Ein junger Amerikaner wird zum Papst gewählt, weil die alten Kardinäle denken, mit ihm leichtes Spiel zu haben. Aber da haben sie die Rechnung ohne diesen Lenny Belardo gemacht. Der nennt sich provokativ Pius XIII. (nach dem umstrittenen Kriegspapst Pius XII.) und ist gewillt, im Vatikan mit eiserner Hand aufzuräumen. Nächstenliebe steht dabei ganz unten auf seiner Prioritätenliste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.