Zum Hauptinhalt springen

Die Fallen sind gestellt

Die ZSC Lions scheinen zu gut, um wahr zu sein. Vor allem der Fall Matthews birgt Konfliktpotenzial.

Von Simon Graf
Die Hoffnung des Welteishockeys: Auston Matthews im Training der ZSC Lions.
Die Hoffnung des Welteishockeys: Auston Matthews im Training der ZSC Lions.
Anthony Anex, Keystone

So klar wie vor dieser Eishockeysaison schien die Ausgangslage schon lange nicht mehr. Die ZSC Lions, die schon letzten Winter auf dem Papier das beste Team hatten, aber im Final vom kämpferischen HC Davos vom Eis gearbeitet wurden, haben sich nochmals verstärkt. Man dürfte kaum jemanden finden, der als Meister auf ein anderes Team setzt, zumal Fragezeichen alle Konkurrenten umschwirren:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen