Zum Hauptinhalt springen

Strafgebühren beim Sparheft

Wer bei Sparheften die Kündigungsfrist missachtet, muss künftig mit einem Strafzins von 2 Prozent rechnen. Die Gründe.

Sparkonti kennen Kündigungsfristen. Es lohnt sich, diese einzuhalten oder vorsorglich zu kündigen.
Sparkonti kennen Kündigungsfristen. Es lohnt sich, diese einzuhalten oder vorsorglich zu kündigen.
Keystone

Legt man das Geld auf einem Spar- statt auf einem Lohnkonto an, so sind Kündigungsfristen zu beachten. Doch viele Kunden halten sich nicht an diese Fristen. Ein ehemaliger Raiffeisenbanker erinnert sich: Kunden sagten, sie bräuchten das Geld für ein neues Auto, für eine Einmalprämienversicherung oder für die Abzahlung der Hypothek. «Und wenn wir dafür eine Gebühr von 20 oder 30 Franken verlangten, erhielt ich einen bösen Brief mit der Drohung, die Bankbeziehung zu löschen, falls die Strafgebühr nicht erlassen werde.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.