Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Goalie für Leicester

+++ Startsieg für Holland +++ Acht Tote bei Panik an Fussballspiel +++ Milan knackt die 200-Millionen-Marke +++ Wil verpflichtet Stürmer +++ Roma holt jungen Türken +++

Der Schweizer Keeper Eldin Jakupovic (32) verlässt den Premier-League-Absteiger Hull City nach fünf Saisons und wird in den nächsten Tagen bei Leicester City einen Vertrag bis 2020 unterschreiben. Beim Viertelfinalisten der letzten Champions-League-Saison steht noch nicht fest, ob der als Nummer 1 gesetzte Kasper Schmeichel bleibt. Englische Quellen behaupten, der dänische Top-Goalie sondiere den Markt.
Der Schweizer Keeper Eldin Jakupovic (32) verlässt den Premier-League-Absteiger Hull City nach fünf Saisons und wird in den nächsten Tagen bei Leicester City einen Vertrag bis 2020 unterschreiben. Beim Viertelfinalisten der letzten Champions-League-Saison steht noch nicht fest, ob der als Nummer 1 gesetzte Kasper Schmeichel bleibt. Englische Quellen behaupten, der dänische Top-Goalie sondiere den Markt.
Keystone
Die Holländerinnen sind erfolgreich zu ihrer Heim-Europameisterschaft gestartet. Im Eröffnungsspiel in Utrecht setzten sie sich gegen den zweifachen Europameister Norwegen mit 1:0 durch. Shanice van de Sanden vom FC Liverpool schoss vor 21'732 Zuschauern in der 65. Minute den verdienten Siegtreffer. Im zweiten Spiel der Gruppe A setzte sich Dänemark glückhaft gegen den EM-Debütanten Belgien mit 1:0 durch. Der Treffer fiel schon in der 6. Minute durch Sanne Troelsgaard.
Die Holländerinnen sind erfolgreich zu ihrer Heim-Europameisterschaft gestartet. Im Eröffnungsspiel in Utrecht setzten sie sich gegen den zweifachen Europameister Norwegen mit 1:0 durch. Shanice van de Sanden vom FC Liverpool schoss vor 21'732 Zuschauern in der 65. Minute den verdienten Siegtreffer. Im zweiten Spiel der Gruppe A setzte sich Dänemark glückhaft gegen den EM-Debütanten Belgien mit 1:0 durch. Der Treffer fiel schon in der 6. Minute durch Sanne Troelsgaard.
Keystone
James Rodriguez hat für sein Debüt im Trikot des FC Bayern erstklassige Kritiken geerntet.  «Er war präsent, forderte immer wieder den Ball, hielt ihn dabei nicht zu lange und verteilte ihn auch klug», schreibt etwa das Fachmagazin «Kicker». Der Kolumbianer selbst sieht noch Luft nach oben. «Ich bin natürlich glücklich, aber auch erst seit fünf Tagen hier. So allmählich werde ich dann auch körperlich immer fitter werden. Dafür habe ich in China ja zum Beispiel zehn Tage Zeit», sagte er zum TV-Sender Sat.1.
James Rodriguez hat für sein Debüt im Trikot des FC Bayern erstklassige Kritiken geerntet. «Er war präsent, forderte immer wieder den Ball, hielt ihn dabei nicht zu lange und verteilte ihn auch klug», schreibt etwa das Fachmagazin «Kicker». Der Kolumbianer selbst sieht noch Luft nach oben. «Ich bin natürlich glücklich, aber auch erst seit fünf Tagen hier. So allmählich werde ich dann auch körperlich immer fitter werden. Dafür habe ich in China ja zum Beispiel zehn Tage Zeit», sagte er zum TV-Sender Sat.1.
Keystone
1 / 10

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch