Zum Hauptinhalt springen

Grossaktionär macht bei Vögele den Abflug

Beim Modekonzern wird das Kapital knapp, und die Hoffnung auf eine Sanierung sinkt. Jetzt soll einmal mehr ein Käufer aus dem Schneider helfen.

Die Filiale des Modehauses Charles Vögele in Basel. (29. April 2014) Foto: Gaëtan Bally (Keystone)
Die Filiale des Modehauses Charles Vögele in Basel. (29. April 2014) Foto: Gaëtan Bally (Keystone)

Als langfristiger Investor hat er sich bezeichnet und grosse Ankündigungen gemacht: Der Hedgefonds Teleios – griechisch für vollkommen – ist vor gut einem Jahr beim Kleiderverkäufer Charles Vögele eingestiegen. Man wolle das volle Wertpotenzial realisieren, so die Ansage damals. Die ist jetzt bereits Makulatur. Teleios hat den Anteil von 15 Prozent verkauft, wie gestern bekannt wurde. Eine Gruppe, die Teleios mit weiteren Aktionären gebildet hatte, wurde aufgelöst. Neu hält Aspen Trust, ein Mitglied der bisherigen Gruppe, einen Anteil von knapp 14 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.