Kaviar – warum nicht von hier?

Zuerst im Berner Oberland, nun auch im Wallis: In zwei Zuchtanlagen wird die teure Delikatesse gewonnen. In der Herstellungsmethode unterscheiden sich die beiden stark.

Liefern pro Jahr rund eine Tonne Kaviar: Zuchtstöre in der Anlage im Tropenhaus Frutigen. Foto: Manu Friedrich

Rita Flubacher@tagesanzeiger

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt