Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Liverpool bodigt Manchester City und zieht davon

Das Spitzenduell der Premier League hielt bereits in der Startphase,  was es im Vorhinein versprochen hatte. Nach nur sechs Minuten fasste sich Fabinho ein Herz und drosch das Leder mittels Weitschuss in die Maschen.
Obwohl Manchester City zu reagieren versuchte und in der Folge zu seinen Chancen kam, waren es erneut die Reds, die in Person von Stürmerstar Mo Salah per Kopf auf 2:0 erhöhten. Die Skyblues machten zwar mehr fürs Spiel, vermochten aber vor der Pause nicht mehr zu reagieren.
Anders sieht die Gemütslage bei Jürgen Klopp und seiner Equipe aus. Liverpool kann seine Leaderposition dank diesen drei Punkten festigen und hält sich Manchester City, mit bereits neun Punkten Abstand, vom Leib. Erster Verfolger ist Leicester City mit acht Punkten Rückstand.
1 / 7

Frühe Treffer ebnen den Liverpool-Sieg

City-Anschlusstreffer kommt zu spät

Siege für Manchester United und Wolverhampton

Liverpool - Manchester City 3:1 (2:0)

dpa/red