Zum Hauptinhalt springen

Neymar muss länger aussetzen – sogar gegen die Schweiz?

Die Verletzung des brasilianischen Starspielers ist offenbar schlimmer als angenommen. Möglicherweise muss er bis zu drei Monaten pausieren.

Schlimmer, als befürchtet: Die Verletzung des Brasilianers Neymar.
Schlimmer, als befürchtet: Die Verletzung des Brasilianers Neymar.
Keystone

Brasiliens Fussballstar Neymar fehlt Paris Saint-Germain länger als erwartet. Nach ersten Untersuchungen am Donnerstag in seiner Heimat berichtet Sky Sports, dass der 26-Jährige mindestens drei Monate ausfallen wird.

Neymar hatte sich am vergangenen Sonntag beim 3:0-Sieg gegen Marseille am Knöchel verletzt und einen Haarriss im Mittelfussknochen erlitten. Er wird am Samstag in Brasilien durch den Mannschaftsarzt der Seleção operiert. Für Neymar wird die Reha-Phase ein Wettlauf mit der Zeit, denn am 17. Juni trifft Brasilien in seinem ersten WM-Spiel in Russland auf die Schweiz.

Neben dem Ausfall von Neymar macht Paris Saint-Germain ein weiterer Schlüsselspieler Sorgen: Kylian Mbappé wurde am Mittwoch beim 3:0-Sieg im Cup-Viertelfinal gegen Olympique Marseille zur Halbzeit wegen einer Verletzung am Knöchel ausgewechselt. Ob und wie lange er ausfällt ist nicht bekannt.

Die Pariser treffen am kommenden Dienstag daheim im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League auf Real Madrid und müssen ein 1:3 aus dem Hinspiel wettmachen. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch