Zum Hauptinhalt springen

«Roger, wie ging es mit dem Rücken?»

Im Platz-Interview spricht Roger Federer über seinen schwierigen Auftakt am US Open.

Teilweise sah es nicht gut aus für Roger Federer. Den vierten Satz verlor er sang und klanglos 1:6 im fünften führte er zwar 5:3 und konnte zum Matchgewinn aufschlagen, aber nochmals wackelte der Schweizer und verlor seinen Aufschlag zum 5:4. Das Publikum tobte, sein Gegner versuchte das Momentum auf seine Seite zu drehen. Am Schluss reichte es dennoch: 6:4 im fünften Satz. Uff.

Wie er das Spiel erlebt habe, wurde Federer nach dem Match gefragt. «Ich hatte einen langsamen Start», so Federer. «Ich war zu Beginn etwas besorgt wegen meines Rückens.» Der Match sei mehr als ein Test gewesen.

Wie es mit dem Rücken denn nun wirklich gehe? «Extrem gut», sagte Federer mit einem Lächeln im Gesicht. Die Fortsetzung seiner Antwort vielsagend: «Ich war ja letztes Jahr nicht hier, jetzt bin ich hier. Die Dinge sind viel, viel besser.» Um durch einen Fünfsätzer zu kommen, müsste es ja gut sein.

John McEnroe sagte auf ESPN über Federer: «Zuerst einmal sollten wir alle dankbar sein, dass er noch spielt. Wenn ihn sein Rücken behindert, ist das schon ein Problem. Sein Timing war definitiv nicht so gut wie am Australian Open oder in Wimbledon.

Bildstrecke: Gerade nochmals gut gegangen

Qualifiert sich beim US Open mit viel Mühe für die 2. Runde: Roger Federer. (29. August 2017)
Qualifiert sich beim US Open mit viel Mühe für die 2. Runde: Roger Federer. (29. August 2017)
Keystone
Federer freut sich nach hartem Kampf über den Sieg. (29. August 2017)
Federer freut sich nach hartem Kampf über den Sieg. (29. August 2017)
Clive Brunskill/Getty Images, AFP
Der pensionierte schottische Schauspieler Sean Connery verfolgt das Game zwischen Federer und Tiafoe. (29. August 2017)
Der pensionierte schottische Schauspieler Sean Connery verfolgt das Game zwischen Federer und Tiafoe. (29. August 2017)
Jewel Samad, AFP
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch