Standortdaten zu verkaufen, wird zum grossen Geschäft

Ein Sicherheitsforscher hat viele populäre Apps entdeckt, die den Ortsdatenverlauf gegen Geld weitergeben. Plus: Mac-Sicherheitssoftware klaut Daten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

(Bernerzeitung.ch/Newsnet)

Erstellt: 11.09.2018, 11:28 Uhr

Artikel zum Thema

Google weiss besser, wo man ist, als man meinen könnte

DIGITAL KOMPAKT Der Techkonzern zeichnet den Standort auch auf, obwohl man das deaktiviert hat. Und Apple verschiebt Gruppen-Videochat. Mehr...

Daten mitnehmen – so gehts

VIDEO Neue Daten-Regeln in der EU bringen Nutzern Vorteile. Wir zeigen im Video einen davon, einen wichtigen – an den Beispielen von Apple und Google. Mehr...

Vergleichsdienst

Finden Sie mit unserem unabhängigen Abovergleich das optimale Handyabo.
Jetzt vergleichen.

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Blogs

Foodblog Ferien auf dem Satelliten

Outdoor Dieses Abenteuer macht eine Gruppe zum Team

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light- Abo.

Den Berner Oberländer digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Das grösste Tier der Erde: Ein Besucher des Royal National Parks, südlich von Sydney, Australien, betrachtet einen toten Wal, der an die Wattamolla Beach angespült wurde. (24. September 2018).
(Bild: Dean Lewins) Mehr...