Zum Hauptinhalt springen

Wem der russische Angriff galt

Russlands Eingreifen in Syrien stört die Türkei schon länger. Der abgeschossene Jet befand sich wohl im Einsatz gegen Ankaras Verbündete, die syrischen Turkmenen.

Vier Tage nach dem Abschuss eines russischen Militärflugzeuges durch die Türkei hat Russlands Präsident Wladimir Putin Sanktionen erlassen. (Archivbild / 1.12.2014)
Vier Tage nach dem Abschuss eines russischen Militärflugzeuges durch die Türkei hat Russlands Präsident Wladimir Putin Sanktionen erlassen. (Archivbild / 1.12.2014)
Umit Bektan, Keystone
Bedauert den Abschuss: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hier in Bayburt. (27. November 2015)
Bedauert den Abschuss: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hier in Bayburt. (27. November 2015)
Yasin Bulbul, Keystone
Das russische Kampfflugzeug wurde von einer türkischen F-16 abgeschossen: Eine F-16 der türkischen Luftwaffe an der Air Show 2013 im polnishcen Radom. (25. August 2013)
Das russische Kampfflugzeug wurde von einer türkischen F-16 abgeschossen: Eine F-16 der türkischen Luftwaffe an der Air Show 2013 im polnishcen Radom. (25. August 2013)
Michael Walczak, Keystone
1 / 16

Es sieht wie ein Komet aus, was da vom Himmel fällt. Aber es ist kein Komet. Je näher das Ding kommt, einen Feuerschweif hinter sich herziehend, desto genauer wird es erkennbar: Militärgrau. Ein schmaler Rumpf. Stummelflügel. Ein Kampfflugzeug. Wenige Augenblicke später schlägt der Flieger mit einem lauten Knall in einem Waldgebiet auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.