Zum Hauptinhalt springen

Zum Tellerauslecken

Seine Saucen stellt Yannick Alléno mit Experimentierlust und einem Küchentuch her. Damit könnte er die als verstaubt geltende französische Küche wiederbeleben.

Erwünschter Farbklebs oder fetter Ertränker? Die Zubereitung macht den Unterschied. Foto: Franceso Tonelli (Alamy)
Erwünschter Farbklebs oder fetter Ertränker? Die Zubereitung macht den Unterschied. Foto: Franceso Tonelli (Alamy)

Das Gericht ist an Minimalismus kaum zu unterbieten: Neben einer dünnen Scheibe Hechtkuchen schimmert eine leicht transluzide Sauce. Die allerdings hat es in sich: die konzentrierte Kraft des Selleries, ein aromatischer Wumms. Als hätte ein Parfumeur die Essenz dieser Knolle zu einem einzigen orgiastischen Crescendo extrahiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.