Zum Hauptinhalt springen

Windows Vista stirbt vor XP

Microsoft stellt den Support für die Home-Version des Windows-7-Vorgängers bald ein. Das beliebte Betriebssystem Windows XP indes wird länger laufen.

Auslaufmodell: Ab April 2012 unterstützt Microsoft generell nur noch die Vista-Versionen Business sowie Enterprise.
Auslaufmodell: Ab April 2012 unterstützt Microsoft generell nur noch die Vista-Versionen Business sowie Enterprise.
Keystone

Windows 7 ist das meistgenutzte Betriebssystem – weltweit wurden bis Ende April 2011 350 Millionen Lizenzen verkauft. Bis vor kurzem hielt der Vorvorgänger Windows XP die Spitzenposition inne.

Mit Windows Vista hingegen konnten sich weder Firmen noch Privatnutzer jemals richtig anfreunden – umständlich, langsam, überladen. Ein Microsoft-Vizepräsident schlug sogar an einer Konferenz den Geschäftskunden vor, Vista zu überspringen und auf Windows 7 zu warten. Selbst Unternehmenschef Steve Ballmer kam vor zwei Jahren nicht umhin, von einem Vista-«Misserfolg» zu sprechen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.