Zum Hauptinhalt springen

Apple verkauft mehr als 25 Milliarden Apps

Neuer Rekord für Apple: Das Unternehmen hat mit seinem App Store für iPhone und iPad die Marke von 25 Milliarden heruntergeladenen Programmen geknackt.

Erst im Januar 2011 wurde die Grenze von 10 Milliarden verkaufen Programmen überschritten: Eine Frau in Shanghai an ihrem Ipad.
Erst im Januar 2011 wurde die Grenze von 10 Milliarden verkaufen Programmen überschritten: Eine Frau in Shanghai an ihrem Ipad.
Reuters

Der Verkauf von Apps im App Store von Apple beschleunigt sich rasch. Das Unternehmen hat bisher 25 Milliarden der kleinen Programm abgesetzt. Erst im Januar 2011 war die Marke von zehn Milliarden durchbrochen worden.

Für die erste App-Milliarde hatte Apple nach dem Start 2008 noch neun Monate gebraucht. Demjenigen, der die 25milliardste App heruntergeladen hat, winkt ein iTunes-Gutschein im Wert von 10'000 Dollar.

Der App Store für Geräte mit dem Betriebssystem iOS, zu denen auch der Multimediaplayer iPod touch gehört, enthält inzwischen rund 600'000 Programme.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch