Zum Hauptinhalt springen

Das «Billett» per iPad

Ab nächster Woche können Schwyzerinnen und Schwyzer die Theorieprüfung für den Fahrausweis auf dem iPad machen.

Der andere Teil der Ausbildung: Fahrstunde.
Der andere Teil der Ausbildung: Fahrstunde.
Keystone

Laut Medienmitteilung des Schwyzer Baudepartementes vom Donnerstag verschwinden die seit 2003 eingesetzten Computer in den Theorielokalen der Verkehrsämter in Schwyz und Pfäffikon.

Wer zur Theorieprüfung antritt, fasst ein iPad. Je zwölf Prüflinge können gleichzeitig ihre Antworten eintippen. In der Zentralschweiz hat das Verkehrssicherheitszentrum Ob- und Nidwalden bereits im Sommer auf iPad umgerüstet.

So kann die Theorieprüfung für die Kategorien Mofa, landwirtschaftliche Fahrzeuge, Auto und Töff sowie für Lastwagen- und Carchauffeure abgelegt werden. Auch die Schiffsführer machen ihre theoretische Führerprüfung auf dem gleichen System.

Keinen Einfluss hat die Systemänderung auf die Anforderungen. Die Fragen sind dieselben wie bis anhin. Im vergangenen Jahr lag im Kanton Schwyz die Erfolgsquote bei den Prüfungen der Basistheorie für Auto und Motorrad bei 72 Prozent - im Vergleich zu 67,4 Prozent im schweizerischen Durchschnitt.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch