Zum Hauptinhalt springen

Digitale Eingeborene im Hörsaal

Studenten sind auch nur junge Menschen: Sie sind den ganzen Tag online, nutzen das Internet für Flirts, Job- und Wohnungssuche – und manchmal auch fürs Studium.

Surfen sie, oder arbeiten sie? Zwei Studentinnen am Laptop in der Cafeteria der Universität St. Gallen.
Surfen sie, oder arbeiten sie? Zwei Studentinnen am Laptop in der Cafeteria der Universität St. Gallen.
Keystone

Es müsste eine einfache Frage sein für einen Experten wie ihn: Was machen eigentlich Studenten im Netz? Doch Martin Zimper zögert. «Gute Frage», murmelt er ins Telefon. Zimper ist Leiter des Vertiefungsstudiengangs Cast, an welchem Designstudenten der Zürcher Hochschule der Künste erlernen, wie sie Storys im digitalen Zeitalter optimal transportieren. Er hat jeden Tag mit Studenten zu tun, die aktiver im Netz sind als andere.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.