Zum Hauptinhalt springen

Karten gegen Kriminalität

In Grossbritannien hat die Polizei interaktive Karten veröffentlicht. Sie zeigen, wie hoch die Kriminalität in einem Gebiet ist.

Die Crime Maps sind interaktive Karten, die farblich abgestuft zeigen, wie hoch die Kriminalitätsrate in bestimmten Gebieten ist. Scotland Yard und die Metropolitan Police of London wollen damit neue Wege in der Verbrechensbekämpfung gehen, wie die Zeitung «Evening Standard» berichtet. Nutzer können auf der Web¬site nach Regionen suchen. In London wurde bereits eine Karte getestet. Die Polizeibezirke sollen jeden Monat Kriminalitätsberichte abliefern, um die Karten zu aktualisieren. Kritiker befürchten, dass mit den Crime Maps bestimmte Gebiete noch stärker stigmatisiert werden. In den USA veröffentlicht die Polizei bereits seit längerer Zeit Crime Maps.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch