Zum Hauptinhalt springen

Microsofts iTunes-Konkurrenz mit Mängeln

Der Softwarehersteller lanciert im Oktober einen Service für digitale Unterhaltung. Anders als in den Nachbarländern fehlen in der Schweiz aber Musikangebote.

Microsoft goes Video: Bald kann man auch auf Windows-Handys Filme vom Zune Video Marktplatz herunterladen und anschauen. Im Bild: Windows-Phone-Vizepräsident Joe Belfiore bei einer Präsentation des neuen Handybetriebssystems Windows Phone 7.
Microsoft goes Video: Bald kann man auch auf Windows-Handys Filme vom Zune Video Marktplatz herunterladen und anschauen. Im Bild: Windows-Phone-Vizepräsident Joe Belfiore bei einer Präsentation des neuen Handybetriebssystems Windows Phone 7.
Reuters

Die gute Nachricht zuerst: iTunes bekommt Konkurrenz im Geschäft der Online-Musik und -Videos. Zune Marketplace heisst das Angebot von Microsoft, mit dem ab Oktober entsprechende Dateien erstmals auch in Europa heruntergeladen werden können. Laut Unternehmensangaben stehen MP3-Songs aus einem Katalog von acht Millionen Titeln sowie Musikvideos zur Verfügung.

Und die schlechte Nachricht? In der Schweiz startet nur der Dienst Zune Video, Musikdateien werden bis auf weiteres nicht angeboten. Entsprechende Recherchen von Redaktion Tamedia bestätigt Microsoft-Pressesprecherin Barbara Josef. In den Nachbarländern Deutschland und Frankreich sowie in Grossbritannien und Spanien hingegen steht der volle Funktionsumfang zur Verfügung.

Insgesamt 300 Filme

Microsoft bietet zum Start des Marktplatzes Zune Video im nächsten Monat 300 Filme an, die auf Windows-Computern, Xbox-Spielkonsolen sowie Zune-Musikspielern und dem kommenden Windows Phone 7 abspielbar sind. Die auf www.zune.net/ch erhältliche Software, über welche der Online-Markt erreicht wird, soll auch als Synchronisierungs-Programm für das Windows Phone 7 dienen. Die Filme können gestreamt oder heruntergeladen werden.

Windows Phone 7 kommt in wenigen Wochen auf den Markt (Redaktion Tamedia berichtete). Einen genauen Starttermin gibt Microsoft nicht bekannt. Gemäss einem Bericht der Zeitung «€uro am Sonntag» findet die Präsentation am 11. Oktober in New York statt.

Am 21. Oktober werden dann laut dieser Quelle die ersten Handys mit dem neuen Microsoft-Betriebssystem erhältlich sein. Windows Phone 7 wird auf Geräten verschiedener Marken (LG, HTC, Samsung und Motorola) laufen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch