Zum Hauptinhalt springen

Ab 2016 Gratis-WLAN an 100 Bahnhöfen

Besserer Handyempfang im Zug und Gratis-WLAN an den rund 100 grössten Bahnhöfen: Wie die SBB in den nächsten Jahren die mobile Kommunikation erleichtern wollen.

Besserer Empfang im Zug und am Bahnhof: Die SBB planen, ihren WLAN-Service auszubauen. (Archivbild)
Besserer Empfang im Zug und am Bahnhof: Die SBB planen, ihren WLAN-Service auszubauen. (Archivbild)
Keystone

Die SBB verbessern die Kommunikationsmöglichkeiten für Bahnreisende: In den nächsten drei Jahren sollen rund 100 Bahnhöfe mit einem kostenlosen WLAN-Service ausgestattet werden, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung schreibt. Gleichzeitig solle der Empfang im Zug verbessert werden.

Bereits im laufenden Jahr werden Reisende an den ersten rund 20 Bahnhöfen neu Breitband-Internet über WLAN nutzen können. Wie SBB-Sprecher Christian Ginsig auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte, handelt es sich dabei um mittelgrosse Bahnhöfe, an denen es heute noch kein WLAN-Angebot gibt. Um welche es sich handelt, könne er noch nicht bekannt geben, denn die Liste stehe noch nicht ganz fest.

Die SBB wollen damit der zunehmenden Mobilität und der immer wichtiger werdenden mobilen Kommunikation Rechnung tragen, wie sie weiter schreiben. «Ein einfacher und reibungsloser Zugang zu Mobilfunkservices und schnellen Internetverbindungen ist heute ein bedeutender Faktor für die Zufriedenheit der Kunden während der gesamten Reise.»

3G-Netz wird ausgebaut

Um den Kunden auch im Zug bessere Internetverbindungen anzubieten, rüsten die SBB gemeinsam mit den Telekomanbietern derzeit sämtliche Fernverkehrswagen mit sogenannten Repeatern der neusten Generation aus. Bis Ende des laufenden Jahres werden rund drei Viertel der Wagen ausgerüstet sein und Ende 2014 ist der Einbau abgeschlossen, heisst es in der Pressemitteilung. Die Repeater ermöglichen eine deutlich bessere Verbindungsqualität während der Reise.

Zudem investieren die Mobilfunkanbieter laufend in den Netzausbau 3G und neu auch 4G/LTE entlang der Bahnlinien. Damit werden bestehende Lücken in der Netzabdeckung schrittweise geschlossen.

Zusätzlich hätten die SBB diese Woche entschieden, die Internetversorgung auch an Bahnhöfen in der ganzen Schweiz auszubauen. Bis Ende 2015 wolle man rund 100 Bahnhöfe mit der notwendigen Infrastruktur ausrüsten, um den Kunden WLAN-Verbindungen anzubieten. Dieses Angebot wird jeweils für eine noch zu definierende Nutzungsdauer kostenlos sein. Bereits im laufenden Jahr werden Reisende an den ersten rund 20 Bahnhöfen neu Breitband-Internet über WLAN nutzen können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch