Zum Hauptinhalt springen

Apple bringt das Update zum Update

Mit einem rasch nachgereichten Fix will Apple die Probleme mit neuen Versionen von iOS 8 beheben.

Durch ein Update durcheinandergebracht: Die Benutzeroberfläche von iOS 8.
Durch ein Update durcheinandergebracht: Die Benutzeroberfläche von iOS 8.
Apple (zvg)

Apple hat in der Nacht zum Freitag eine neue Version für das iPhone-Betriebssystem iOS 8 zur Verfügung gestellt, die alle Probleme der Vorgängerversion beheben soll. Das Update iOS 8.0.2 enthalte «Verbesserungen und Fehlerkorrekturen», teilte Apple mit. Das Update ist mit rund 70 MB als Download von überschaubarer Grösse verfügbar für neuere Modelle der Gattungen iPhone, iPad und iPod touch. Zuvor hatten Nutzer der neuen Version des Betriebssystems in sozialen Netzwerken über Probleme berichtet: Nach dem Update auf Version 8.0.1 konnten einige Besitzer des neuen iPhone 6 keine Verbindung zum Mobilfunknetz mehr herstellen, bei anderen Nutzern funktionierte die Erkennung über den Fingerabdruck nicht mehr. Apple entschuldigte sich für die «grossen Unannehmlichkeiten», mit denen Nutzer zu kämpfen hätten. Auf seinen Online-Hilfeseiten veröffentlichte Apple bereits gestern eine Anleitung, wie Nutzer zur Version iOS 8 downgraden können.

Die neue iPhone-Generation war am Freitag vergangener Woche in ersten Ländern in den Handel gekommen. Die Modelle iPhone 6 und iPhone 6 Plus verfügen über eine Bildschirmdiagonale von 4,7 beziehungsweise 5,5 Zoll (knapp zwölf und knapp 14 Zentimeter), das Vorgängermodell hatte eine Grösse von vier Zoll. In den ersten drei Tagen verkaufte Apple nach eigenen Angaben mehr als zehn Millionen Geräte.

AFP/jro

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch