Zum Hauptinhalt springen

Google Glass auch für normale Brillen

Der Suchgigant hat neue Modelle seiner Datenbrille vorgestellt. Auf etwas warten Interessenten aber weiter vergebens.

Es gibt neu eine Version von Google Glass für Leute mit Sehschwäche, teilt der Suchgigant auf Google+ mit. Google reagiere damit auf die grosse Nachfrage nach solchen Brillen: «Wenn wir jedes Mal Geld dafür bekommen hätten, wenn jemand nach einer Google-Brille mit verschreibungspflichtigen Gläsern fragte, dann hätten wir jetzt eine Menge Geld», heisst es in der Meldung.

Auf seiner Webseite zeigt Google drei neue Titaniumgestelle und drei Sonnenbrillen (siehe Bildstrecke und Video). Der Internetriese hat allerdings noch immer keinen Termin für die Markteinführung von Google Glass angekündigt. Derzeit testen rund 1500 Nutzer die Datenbrille. Diese sollen ab Mittwochnachmittag auch die neuen Modelle ausprobieren können.

Google schliesst die Meldung mit dem vollmundigen Versprechen, dass diese neuen Modelle erst der Anfang seien.

Derweil sind in den letzten Tagen neue Gerüchteaufgekommen, dass auch Samsung bald eine eigene Datenbrille vorstellen könnte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch