Zum Hauptinhalt springen

«Grosse Innovation - Fehlanzeige»

Die internationalen Medien zeigen sich mehrheitlich enttäuscht darüber, dass Apple nur ein aufgebohrtes iPhone 4 präsentiert hat. Überrascht ist man aber von der neuen Billig-Offensive des Konzerns.

Es ist schneller und leistungsstärker und verfügt über etliche neue Funktionen wie eine Sprachassistentin - doch die Hoffnungen vieler Fans auf ein radikales Upgrade erfüllt das neue iPhone 4S nicht.

Der US-Computerkonzern Apple stellte die mit Spannung erwartete neue Version seines erfolgreichen Smartphones am Dienstag am Firmensitz im kalifornischen Cupertino vor. Es war die erste grosse Produktpräsentation seit Jahren, die nicht von Steve Jobs, sondern von seinem Nachfolger als CEO, Tim Cook, geleitet wurde. Das Publikum reagierte verhalten auf Cook, der als weniger charismatisch als sein Vorgänger gilt.

SDA/ah

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch