Zum Hauptinhalt springen

Smartphones: Das bringt die nächste Welle

Schon vor den Sommerferien zeichnet sich ab, was die Techkonzerne im Herbst vorstellen werden. Lohnt es sich, darauf zu warten?

Ein grösseres iPhone (oder gleich zwei) scheint gesetzt. Laut mehreren Medienberichten ist eine Präsentation am 9. September wahrscheinlich. Wie das Gerät oder die Geräte aussehen werden, ist noch Inhalt zahlreicher Spekulationen. Viel deutet auf rundere Kanten hin, wie sie die aktuellen iPads oder das iPhone 5C verwenden und die Bilder von «Macfixit» zeigen. Bei der Bildschirmgrösse ist die Rede von einem 4,7-Zoll-Modell und einem mit 5,5 Zoll. Das aktuelle iPhone hat einen 4-Zoll-Bildschirm.
Ein grösseres iPhone (oder gleich zwei) scheint gesetzt. Laut mehreren Medienberichten ist eine Präsentation am 9. September wahrscheinlich. Wie das Gerät oder die Geräte aussehen werden, ist noch Inhalt zahlreicher Spekulationen. Viel deutet auf rundere Kanten hin, wie sie die aktuellen iPads oder das iPhone 5C verwenden und die Bilder von «Macfixit» zeigen. Bei der Bildschirmgrösse ist die Rede von einem 4,7-Zoll-Modell und einem mit 5,5 Zoll. Das aktuelle iPhone hat einen 4-Zoll-Bildschirm.
macfixit.com.au
Einer der Hauptkritikpunkte an der Galaxy-S-Reihe von Samsung ist die Plastikhülle. Seit längerem wird über eine Metallversion spekuliert. «Evleaks» hat kürzlich dieses Bild eines möglichen Galaxy F ins Netz gestellt. Daneben dürfte Samsung im September zur IFA das nächste Modell der Note-Reihe vorstellen.
Einer der Hauptkritikpunkte an der Galaxy-S-Reihe von Samsung ist die Plastikhülle. Seit längerem wird über eine Metallversion spekuliert. «Evleaks» hat kürzlich dieses Bild eines möglichen Galaxy F ins Netz gestellt. Daneben dürfte Samsung im September zur IFA das nächste Modell der Note-Reihe vorstellen.
evleaks.at
Blackberry hat sein quadratisches Passport-Smartphone (Mitte) bereits im Juni vorangekündigt. Im September soll es offiziell vorgestellt werden. Ob ein quadratischer Bildschirm wirklich so praktisch ist, wie der Smartphonepionier behauptet?
Blackberry hat sein quadratisches Passport-Smartphone (Mitte) bereits im Juni vorangekündigt. Im September soll es offiziell vorgestellt werden. Ob ein quadratischer Bildschirm wirklich so praktisch ist, wie der Smartphonepionier behauptet?
PD
1 / 15

Bei Apple kennt man das Spiel: Im Sommer wird die neue Software vorgestellt, und im Herbst folgen die neuen Geräte. Apple-Kunden wissen inzwischen, dass man ab diesem Zeitpunkt besser kein neues iPhone mehr kauft und sich gedulden sollte, bis im Herbst das neuste Modell vorgestellt wird.

An seiner diesjährigen Entwicklerkonferenz hat Google nun ebenfalls diesen Weg gewählt und die neuste Android-Version ausführlich vorab vorgestellt (Das sind Googles Pläne für die Zukunft). Offiziell veröffentlicht wird sie aber erst irgendwann im Herbst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.