Zum Hauptinhalt springen

So bleibt das Smartphone sicher

Viren, Datendiebe und Cyberkriminelle: Wie Sie Ihr iPhone oder Android-Telefon vor Angriffen schützen.

Matthias Schüssler
Seltsamen Links in Mails und unerwarteten Pop-ups sollte man mit einer gesunden Portion Misstrauen begegnen.

Cyberkriminelle aller Art haben ein grosses Interesse an unseren Mobiltelefonen und den dort gespeicherten Daten. Die lassen sich nämlich auf ganz unterschiedliche Weise verwerten: Ungeschützte Zahlungsinformationen oder Passwörter lassen sich direkt missbrauchen.

Private Fotos und Videos ergeben gutes Erpressungsmaterial. Und mittels Mails und anderer persönlicher Daten lassen sich Betrugsaktionen starten. Natürlich lässt sich ein gehacktes Handy auch mit Werbung überschwemmen oder als Bot ausnutzen – die Möglichkeiten sind vielfältig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen