Zum Hauptinhalt springen

Wenn sich der Autopilot plötzlich von selbst ausschaltet

Laut einer bisher geheim gehaltenen Untersuchung der International Air Transport Association (Iata) sind elektronische Geräte an Bord von Flugzeugen gefährlicher als angenommen.

Keine gute Idee: Elektronische Geräte können die Sicherheit an Bord gefährden.
Keine gute Idee: Elektronische Geräte können die Sicherheit an Bord gefährden.

Ein Autopilot, der sich von selbst abschaltet, ein störrischer Schubhebel und eine Borduhr, die rückwärtsläuft: Diese Störungen im Passagierflugverkehr sind laut einer von ABC News publizierten Untersuchung der Iata (International Air Transport Association) eventuell auf den Gebrauch von elektronischen Geräten wie Handy und Notebook zurückzuführen.

Laut den Studienverfassern gibt es zwar nach wie vor keinen eindeutigen Beweis für einen Zusammenhang zwischen solchen Störungen und dem Gebrauch von elektronischen Geräten. Allerdings sollen im Bericht Piloten und Flugbegleiter zu Wort kommen, die berichten, dass sich viele der gelisteten Probleme in dem Moment von selbst erledigt haben, nachdem die Passagiere ihre Laptops und Mobiltelefone abgeschaltet hatten.

iPhone, Blackberry und iPad im Fokus

Von den 230 Airlines, welche der Iata angehören, haben sich 125 an der Untersuchung beteiligt. Insgesamt registrierten die Studienverfasser zwischen 2003 und 2009 75 entsprechende Störfälle, darunter auch solche, die Navigations- und Kommunikationsgeräte betreffen.

Die ABC-News-Journalisten haben die Auswirkungen diverser Geräte in einem Labor von Boeing getestet. Ihren Informationen zufolge waren die Signale von iPhone, Blackberry und iPad besonders problematisch. Boeing warnt explizit diejenigen Flugbetreiber, die ältere Flugzeuge in ihrer Flotte haben, vor Störungen der Bordelektronik durch den Gebrauch elektronischer Geräte.

Was die Swiss erlaubt – und was nicht

Wie die Swiss auf ihrer Homepage schreibt, verbietet die Schweizer Fluggeselllschaft die Nutzung elektronische Geräte «während des Starts, des Rollvorganges, der Landung und solange die Anschnallzeichen leuchten». Die Benutzung von elektronischen Sende- und Empfangsgeräten wie Mobiltelefone, Radio- und TV-Empfänger, Funkgeräte und schnurlose Computermäuse sei während des ganzen Fluges nicht erlaubt.

Notebooks dürften jedoch während des Normalfluges benutzt werden, vorausgesetzt der Nutzer aktiviert den Flugmodus auf seiner Hardware.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch