Zum Hauptinhalt springen

Der Drucker wird zum Computer

Künftig haben Printer eine eigene Mailadresse. Ein Computerkonzern will noch diesen Monat entsprechende Modelle verkaufen. Das ermöglicht Druckaufträge vom Handy aus – ohne dass dieses mit dem Drucker verbunden sein muss.

Hewlett-Packard reagiert auf die zunehmende Nutzung des Internets durch mobile Geräte wie Smartphones, Tablets und Netbooks.
Hewlett-Packard reagiert auf die zunehmende Nutzung des Internets durch mobile Geräte wie Smartphones, Tablets und Netbooks.
AFP

Hewlett Packard geht es hervorragend: In den ersten drei Monaten dieses Jahres stieg der Gewinn um ein Drittel auf 2,2 Milliarden Dollar. Auch was den Umsatz betrifft, kann HP zufrieden sein, er wuchs um 13 Prozent auf 30,8 Milliarden Dollar. Der amerikanische Computerkonzern übertrifft damit die Erwartungen der meisten Analysten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.