Zum Hauptinhalt springen

Zwischen Plausch und Propaganda

Videospiele mit Kriegsthematik sind umstritten – und erfolgreich. Dass sie so beliebt sind, wundert einen US-Soldaten nicht, lassen sie Leute doch etwas erleben, was im realen Leben nicht möglich ist.

Los und wumm. Bei Kriegsspielen – hier eine Szene aus «Battlefield 3» – ist der Grat zwischen Spass und Verherrlichung schmal.
Los und wumm. Bei Kriegsspielen – hier eine Szene aus «Battlefield 3» – ist der Grat zwischen Spass und Verherrlichung schmal.
zvg

Es ist das Duell des Jahres zwischen «Battlefield 3» und «Call of Duty: Modern Warfare 3», zwei Blockbuster-Videospielen, die in diesen Tagen erscheinen. Gerüchten nach sollen die Produzenten Electronic Arts und Activision je rund 100 Millionen US-Dollar in das Marketing für die Spiele investiert haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.