Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nun hat auch Hublot eine Smartwatch

Der Schweizer Uhrenhersteller Hublot hat gestern an der Basler Uhrenmesse eine Smartwatch vorgestellt. Wie es der Name der Uhr «Big Bang Referee 2018 FIFA World Cup Russia™» schon verrät, setzt Hublot bei der Vermarktung der auf 2018 Stück limitierten Uhr auf die kommende Fussballweltmeisterschaft. Ja, selbst die Schiedsrichter am Turnier sollen sie tragen. Die Uhr kostet 4900 CHF und ist ab dem 1.5.2018 erhältlich. Technisch ähnelt die neue Smartwatch der TAG Heuer Connected. Beide setzen auf Chips von Intel und Software von Google. Das kommt nicht von ungefähr. Gehören beide Hersteller doch zum LVMH-Konzern.
Nächsten Dienstag zeigt Apple in Chicago Neuheiten. Doch eine Ankündigung kommt nun schon vorher. Zeitgleich mit der Uhrenmesse in Basel (Zufall?) hat Apple neue Armbänder für die Apple Watch angekündigt. Wie im Frühjahr üblich, sind keine rundum neuen Modelle dabei, sondern neue Saisonfarben.
Zum Schluss noch eine Meldung für Typografie-Fans: Netflix hat jetzt eine eigene Schrift, wie Itsnicethat.com berichtet. Die Firma verspricht sich davon Jahr für Jahr Millioneneinsparungen bei Lizenzgebühren.
1 / 4