Zum Hauptinhalt springen

Wer hat die beste Selfiekamera?

Ein Vergleichsdienst hat Smartphones auf Selbstporträt-Tauglichkeit getestet. Und erste Bilder des Galaxy S10 sind aufgetaucht.

Dxomark ist bekannt für seine Kameratests und vor allem für die Hitparade und Punkte. Welches Handy hat aktuell die beste Kamera? Ein schneller Blick auf die Liste gibt einen guten Eindruck, welcher Hersteller gerade technisch die Nase vorn hat. Nun hat Dxomark...
Dxomark ist bekannt für seine Kameratests und vor allem für die Hitparade und Punkte. Welches Handy hat aktuell die beste Kamera? Ein schneller Blick auf die Liste gibt einen guten Eindruck, welcher Hersteller gerade technisch die Nase vorn hat. Nun hat Dxomark...
Reuters
...eine neue Liste veröffentlicht: eine für Selfiekameras. Auf Platz 1 liegt das hierzulande nur als Import erhältliche Google Pixel 3 punktgleich mit dem Samsung Note 9. Das neuste iPhone folgt mit deutlich weniger Punkten auf Platz 4. Noch weiter abgeschlagen (Platz 7) ist das bei der Hauptkamera-Kategorie an der Spitze der Dxo-Liste liegende Huawei Mate 20 Pro.
...eine neue Liste veröffentlicht: eine für Selfiekameras. Auf Platz 1 liegt das hierzulande nur als Import erhältliche Google Pixel 3 punktgleich mit dem Samsung Note 9. Das neuste iPhone folgt mit deutlich weniger Punkten auf Platz 4. Noch weiter abgeschlagen (Platz 7) ist das bei der Hauptkamera-Kategorie an der Spitze der Dxo-Liste liegende Huawei Mate 20 Pro.
Screenshot
Microsoft hat einen neuen Surface-Stift speziell für Schulen vorgestellt. Der Classroom Pen ist robuster, hat eine Öse, damit man ihn mit einer Schnur befestigen kann, und vor allem ist er günstiger als der gewöhnliche Surface-Stift. Verkauft wird er allerdings nur an Bildungseinrichtungen. 20 Stück kosten 800 Dollar, wie The Verge berichtet. Das macht umgerechnet gerade mal 40 Franken pro Stift.
Microsoft hat einen neuen Surface-Stift speziell für Schulen vorgestellt. Der Classroom Pen ist robuster, hat eine Öse, damit man ihn mit einer Schnur befestigen kann, und vor allem ist er günstiger als der gewöhnliche Surface-Stift. Verkauft wird er allerdings nur an Bildungseinrichtungen. 20 Stück kosten 800 Dollar, wie The Verge berichtet. Das macht umgerechnet gerade mal 40 Franken pro Stift.
Microsoft
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch