Zum Hauptinhalt springen

Quadrocopter der ETH im Einsatz

Den kleinen Hubschraubern mit vier Rotoren könnte die Zukunft gehören, sie könnten zum Beispiel bei Rettungsaktionen zum Einsatz kommen.

Testflug bei der ETH: Quadrocopter.

Wissenschaftler der ETH Zürich haben die Quadrocopter entwickelt und sie beim Probeflug gefilmt. Die besondere Fähigkeit der kleinen Flugkörper: sie können perfekt zusammenarbeiten und nahezu synchron agieren.

An ein kleines Netz gebunden, schafften es die Quadrocopter, Bälle aufzufangen, die ihnen zugeworfen wurden. Durch das Auseinanderziehen des Netzes gelang es ihnen auch, die Bälle aus dem Netz zu schleudern.

Einsatz bei Rettungsaktionen

Möglich wird das nach Aussage der Wissenschaftler durch eine besondere Programmierung und technische Tricks. Diese Fähigkeit der Quadrocopter könnte auch im Alltag nützlich sein, beispielsweise bei Such- und Rettungsaktionen von unbemannten Flugzeugen. Oder beim Bau oder der Konstruktion von Gebäuden. Auch eine militärische Nutzung ist nicht ausgeschlossen. Zum Beispiel beim Einsatz von Drohnen in Kriegsgebieten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch