Zum Hauptinhalt springen

Regen unterliegt Bogen

Regen – Bogen hiess eine für Linguisten amüsante Partie in der siebtklassigen Bezirksoberliga Niederbayern. Den Gastgebern aber verging das Lachen.

Regenbogen: Buntes Farbenspiel am Himmel oder eben auch eine Begegnung zweier Fussball-Teams.
Regenbogen: Buntes Farbenspiel am Himmel oder eben auch eine Begegnung zweier Fussball-Teams.

Der TSV 1883 Bogen setzte sich am Samstag im Bayerwald-Stadion des TSV 1888/1920 Regen 5:0 durch. Der Schütze des letzten Treffers heisst übrigens Wurm. Auf ein weiteres Wortspiel sei hier dennoch verzichtet. In der Tabelle liegen die beiden Mannschaften nach dem direkten Duell mit je 18 Punkten auf den Rängen 10 (Regen) und 9 (Bogen). Man muss die Rangliste also von unten lesen, um wieder einen Regenbogen zu sehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch