Zum Hauptinhalt springen

Open Air im SeptemberEin Spätsommermärchen für Aarberg?

Als eines von wenigen Festivals ist das Stars of Sounds Aarberg nicht betroffen vom Veranstaltungsverbot. Noch nicht. «Wir wollen nichts erzwingen», sagt Marc Zahnd.

Wenn das Städtchen bebt: Das Stars of Sounds in Aarberg bringt eine herzallerliebste Atmosphäre.
Wenn das Städtchen bebt: Das Stars of Sounds in Aarberg bringt eine herzallerliebste Atmosphäre.
Foto: Enrique Muñoz García

Er reagierte früh und hat damit womöglich ein goldenes Händchen bewiesen: Festivalleiter Marc Zahnd verschob am 4. April das Altstadt-Open-Air Stars of Sounds Aarberg vom Juni auf das erste Septemberwochenende. Das Partnerfestival in Murten sagte er gleich ab und buchte einen Teil der Bands nach Aarberg um, auf einen zusätzlichen Festivaltag. Und genau dieses Spätsommerfestival könnte dieses Jahr eines der ganz wenigen sein, das überhaupt stattfinden kann – nachdem der Bundesrat das Verbot für Veranstaltungen mit über 1000 Gästen am Mittwoch bis Ende August verlängert hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.