Zum Hauptinhalt springen

Neues Krematorium in ThunEine Baustelle zwischen Hightech und Sakralität

Endspurt im Schoren: In rund vier Monaten geht das neue Krematorium in Thun in Betrieb. Ein Blick hinter die Kulissen einer komplexen und ungewöhnlichen Baustelle.

Der Krematoriumsneubau beim Schorenfriedhof in Thun: Auf der Baustelle läuft der Endspurt.
Der Krematoriumsneubau beim Schorenfriedhof in Thun: Auf der Baustelle läuft der Endspurt.
Foto: Christoph Gerber

Der Tod gehört zum Leben – Alltag wird er für uns Menschen trotzdem nie. Alles andere als alltäglich ist auch die Baustelle in Thuns Südwesten, die ganz direkt mit der Vergänglichkeit zu tun hat. Direkt neben dem Schorenfriedhof entsteht nämlich derzeit das neue Krematorium, das die 45 Jahre alte Anlage auf dem Stadtfriedhof ersetzt. Diese darf noch bis Ende Jahr betrieben werden, danach erfolgt der nahtlose Übergang. Es bleibt nicht mehr viel Zeit, der Endspurt läuft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.