Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Warenhäuser – auch im OberlandEinwanderer verhalfen zu neuem Shoppingerlebnis

In diesem Jugendstilgebäude eröffneten die Gebrüder Geismar 1906 eine Manufakturen-, Hut- und Konfektionswarenhandlung, die den Namen Zur Stadt Paris trug. Schon kurz nach seiner Eröffnung hatte das Geschäft einen guten Namen. Eine Damenbluse kostete 2.50 Franken, ein Regenschirm 1.25 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin