Zum Hauptinhalt springen

Förderverein EmmentalElisabeth Zäch ist neue Präsidentin

Die ehemalige Stadtpräsidentin von Burgdorf präsidiert neu den Förderverein Emmental. Elisabeth Zäch übernimmt das Amt des verstorbenen Hans Haslebacher.

Als frühere Burgdorfer Stadtpräsidentin und SP-Grossrätin ist Elisabeth Zäch bestens vernetzt.
Als frühere Burgdorfer Stadtpräsidentin und SP-Grossrätin ist Elisabeth Zäch bestens vernetzt.
Foto: Andreas Blatter

Der Förderverein Emmental ist bei der Suche nach einer Nachfolgerin oder eines Nachfolgers für den Ende Oktober 2020 verstorbenen Präsidenten Hans Haslebacher fündig geworden: Elisabeth Zäch übernimmt die Führung. Mit der ehemaligen Stadtpräsidentin von Burgdorf habe «eine sehr bekannte und bestens vernetzte Persönlichkeit» gewonnen werden können, heisst es in einer Medienmitteilung.

Als neue Präsidentin werde sie einerseits bestrebt sein, die Förderung emmentalischer Projekte im Fokus zu behalten und andererseits zusammen mit dem Vorstand und der Regionalkonferenz Emmental die Strukturen des Vereins an die Bedürfnisse der Zukunft anpassen. Elisabeth Zäch trat ihr Amt bereits am 18. Februar interimistisch an. Sie werde dann an der Mitgliederversammlung 2021 zur definitiven Wahl vorgeschlagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.