Zum Hauptinhalt springen

Kulturförderung im OberaargauEntscheid vertagt

Das Verbandsparlament für die Kulturförderung trifft sich in einem Monat noch einmal. Bis dann wird klar sein, wie mit den Anträgen von Herzogenbuchsee und Huttwil umgegangen werden soll.

Um regionale Fördergelder zu erhalten, leiste Langenthal viel, betonte Stadtpräsident Reto Müller. Zum Beispiel habe es das Stadttheater alleine saniert.
Um regionale Fördergelder zu erhalten, leiste Langenthal viel, betonte Stadtpräsident Reto Müller. Zum Beispiel habe es das Stadttheater alleine saniert.
Foto: Beat Mathys

In den drei Jahren, in denen er Stadtpräsident von Langenthal sei, habe er sich noch nie veranlasst gesehen, einen Appell an die Vertreter der Oberaargauer Gemeinden zu richten, sagte Reto Müller (SP) im Parlament des Gemeindeverbandes Kulturförderung Region Oberaargau. Doch angesichts der kurzfristig vorgestellten Anträge von Herzogenbuchsee und Huttwil sei einer fällig. Denn: «Der Gemeinderat von Langenthal fühlt sich ungerecht behandelt.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.