Er hatte Millionen von Kindern geholfen und wusste es nicht mehr

Beat Richner war ein grosser humanitärer Botschafter. Nun ist der Kinderarzt gestorben.

Beat Richner ist einer schweren Krankheit erlegen. (Video: Keystone/SRF/Tamedia)
Thomas Hasler@thas_on_air

Dieser Artikel erschien erstmals am 26. November 2017. Zum Tod von Beat Richner wird er erneut publiziert.

«Der junge Mann auf der Bühne hatte im Saal des Kunsthauses ein ihm offenbar verpflichtetes, äusserst dankbares Publikum. Denn was da, von einer gewiss nicht unsympathischen Frechheit abgesehen, das Auftreten in einem solchen Rahmen hätte rechtfertigen können, blieb fast ganz aus. Beat Richner ist ein vielleicht nicht ganz unbegabter Dilettant, der nun, wenn möglich unter Anleitung eines erfahrenen Regisseurs, an sich arbeiten müsste, um es auf diesem Gebiet wirklich zu etwas zu bringen. Heute darf er sich von den unkritischen Reaktionen seines Publikums nicht darüber hinwegtäuschen lassen, dass er als Texter und Darsteller erst eine allerunterste Stufe erklommen hat, auf der man eigentlich noch gar nicht ausruhen, geschweige denn schon an die Öffentlichkeit treten darf; es reicht allenfalls für einen improvisierten Plausch in der Studentenbude.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...