Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Flick macht «Stahlhelm»-Vergleich

Fussballmeldungen vom 8. Juni: Trapp mit Altersrekord +++ Ärger im Holland-Sturm? +++ Frauenbesuch bei Polen +++

Vor dem ersten EM-Spiel der Deutschen gegen Portugal unterlief laut Focus.de Jogi Löws Co-Trainer Hansi Flick bei einer Pressekonferenz in Danzig ein Fauxpas: «Stahlhelm aufsetzen und gross machen», meint Flick die richtige Strategie gegen die guten Freistösse von Cristiano Ronaldo gefunden zu haben. Im EM-Gastland Polen ist die Stahlhelm-Aussage von Flick nicht gut angekommen.
Vor dem ersten EM-Spiel der Deutschen gegen Portugal unterlief laut Focus.de Jogi Löws Co-Trainer Hansi Flick bei einer Pressekonferenz in Danzig ein Fauxpas: «Stahlhelm aufsetzen und gross machen», meint Flick die richtige Strategie gegen die guten Freistösse von Cristiano Ronaldo gefunden zu haben. Im EM-Gastland Polen ist die Stahlhelm-Aussage von Flick nicht gut angekommen.
Keystone
Zwar fühle sich Giovanni Trapattoni laut Ran.de noch ganz «wie ein 20-Jähriger». Doch der Trainer der irischen Nationalmannschaft, die am Sonntag in Posen gegen Kroatien antreten wird, ist der älteste Coach der EM-Geschichte. Der Italiener ist 73 Jahre alt und hat damit den Altersrekord von Otto Baric eingestellt, der einst die Kroaten im Alter von 71 Jahren trainierte.
Zwar fühle sich Giovanni Trapattoni laut Ran.de noch ganz «wie ein 20-Jähriger». Doch der Trainer der irischen Nationalmannschaft, die am Sonntag in Posen gegen Kroatien antreten wird, ist der älteste Coach der EM-Geschichte. Der Italiener ist 73 Jahre alt und hat damit den Altersrekord von Otto Baric eingestellt, der einst die Kroaten im Alter von 71 Jahren trainierte.
Keystone
Dänemarks Trainer Morten Olsen muss in der schweren Gruppe B mit Holland, Deutschland und Portugal antreten. Deshalb sieht er auch Chancen als Aussenseiter: «Wir wollen, die anderen müssen weiter.»
Dänemarks Trainer Morten Olsen muss in der schweren Gruppe B mit Holland, Deutschland und Portugal antreten. Deshalb sieht er auch Chancen als Aussenseiter: «Wir wollen, die anderen müssen weiter.»
Keystone
1 / 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch