Zum Hauptinhalt springen

TV-Szene mit Löw führte Millionen in die Irre

Ein Millionenpublikum hat in der 22. Minute der EM-Partie Deutschland - Holland eine Comedy-Einlage von Jogi Löw gesehen. Der Witz: Die TV-Szene war nicht live.

In der 22. Minute der TV-Liveübertragung schlich sich der deutsche Bundestrainer Jogi Löw hinter einen Balljungen und schlug ihm spitzbübisch das Arbeitsobjekt im Fussball unter dem Arm weg. Der Junge war kurz perplex. Doch Löw beruhigte ihn mit einem Augenzwinkern und einem freundschaftlichen Klaps auf die Schulter – ein Millionen TV-Publikum war Zeuge der lustigen Begegnung. Die Fans fragten sich vor den Bildschirmen: Hoppla, weshalb ist Löw so relaxed und gut gelaunt? Dabei stand es im Nachbarduell vom Mittwoch zwischen Deutschland und Holland immer noch 0:0.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.