Zum Hauptinhalt springen

Lage entspannt sich Feuerverbot im Kanton Bern vielerorts aufgehoben

Durch den Regen in den vergangenen Tage ist die Waldbrandgefahr im Kanton Bern deutlich gesunken. Das Feuerverbot wurde fast komplett aufgehoben. Nur in drei Regionen bleibt es bestehen.

Im Verwaltungskreis Thun, im Berner Jura und im Oberaargau in den Gebieten nördlich der Aare (rotgestreift) gilt das Feuerverbot weiterhin.
Im Verwaltungskreis Thun, im Berner Jura und im Oberaargau in den Gebieten nördlich der Aare (rotgestreift) gilt das Feuerverbot weiterhin.
Quelle: Kanton Bern

Die Niederschläge in den vergangenen Tagen haben die Waldbrandgefahr an vielen Orten im Kanton Bern gebannt. Die Behörden heben das Feuerverbot an den meisten Orten auf.

Weiterhin bestehen bleibt das Verbot im Brerner Jura, im Oberaargauer Jurasüdfuss, das heisst in den Gemeinden nördlich der Aare sowie im Verwaltungskreis Thun, wie die Regierungsstatthalterinnen und Regierungsstatthalter am Donnerstag mitteilten.

Die Trockenheit in den vergangenen Wochen hatte die Waldbrandgefahr ansteigen lassen. Die kühleren Temperaturen und die Niederschläge der letzten Tage sorgten nun jedoch für Entspannung.

sda/tag