Zum Hauptinhalt springen

Temporäres HangarzeltFlughafen saniert alte Hangars

Der Flughafen Bern-Belp will die alten Hangars erneuern. Zur Überbrückung stellt er ein Hangarzelt auf.

Der Flughafen Bern-Belp plant eine Erneuerung der Hangars.
Der Flughafen Bern-Belp plant eine Erneuerung der Hangars.
Foto: Christian Pfander

Auf dem Gelände des Flughafens Bern-Belp wird während maximal zweier Jahre ein grosses Zelt aufstellt. Es dient als Hangar für Mieter am Flughafen. Der Flughafen reichte das Gesuch für das Zelt Ende Januar ein. Als Grund nannte er im Gesuch «die knappen Platzverhältnisse» auf dem Flughafen. Es stünden aktuell zu wenig Hangarflächen zur Verfügung. Nun erhielt er vom Bundesamt für Zivilluftfahrt die Bewilligung.

Laut Flughafendirektor Urs Ryf steht das Zelt aber auch in einem grösseren Zusammenhang. «Die bestehenden Hangars sind 90 Jahre alt und müssen in den kommenden Jahren saniert oder ersetzt werden.» Dafür gebe es Projekte, und damit würden einige zusätzliche Hangarplätze geschaffen. Während der Bauphase biete ein Hangarzelt Flexibilität.

Zeitpunkt offen

Ein Hangarzelt sei eine «ideale kostengünstige und temporäre» Lösung, sagt Ryf. Das vom Bazl bewilligte Zelt ist 21,4 Meter lang, 12,2 Meter breit und 7,6 Meter hoch. Die Kosten dafür liegen laut dem Flughafendirektor im tiefen fünfstelligen Bereich. Vermietet werde es von einem «Flughafenpartner». Wann das Zelt aufgebaut wird, ist noch offen. Denn die Corona-Krise sorgt für eine Verzögerung von einigen Monaten.