Frau ertrinkt im Zürichsee, 4-Jähriger überlebt knapp

Eine 84-jährige Frau ist bei einem Badeunfall in Feldmeilen verstorben. In Hinwil wurde ein Kleinkind aus dem Wasser gerettet und reanimiert.

In Feldmeilen trieb eine Frau im Wasser.

In Feldmeilen trieb eine Frau im Wasser.

(Bild: badi-info.ch)

Im Kanton Zürich haben sich gestern Donnerstagnachmittag zwei schwere Badeunfälle ereignet.

Im Strandbad Feldmeilen hat um 15.30 Uhr der Bademeister eine im Zürichsee treibende Frau entdeckt. Sofort eilte er zu Hilfe, rettete die Schwimmerin ans Ufer und begann mit der Reanimation, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt. Die herbeigerufenen Rettungssanitäter führten die Reanimation weiter. Dennoch konnte der Notarzt nur noch den Tod der 84-jährigen Frau feststellen.

Gleichzeitig, so schreibt die Polizei, ist im Schwimmbad in Hinwil ein Kleinkind in Schwierigkeiten geraten. Eine Frau hat den 4-jährigen Knaben aus dem Wasser gezogen, worauf er durch die Bademeister erfolgreich reanimiert wurde. Das Kind ist anschliessend mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen worden.

pu

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt