Zum Hauptinhalt springen

Verkehrs- und SiedlungsentwicklungFür die Region geht es auch um viel Geld

Richtpläne und das Agglomerationsprogramm sind für den Oberaargau und die Stadt Langenthal wichtige Instrumente. Ihre Bedeutung könnte in Zukunft sogar noch zunehmen.

Zwischen Bützberg und Langenthal, im Gebiet Oberhard und Wolfhusenfeld, will der Kanton eine Arbeitszone schaffen.
Zwischen Bützberg und Langenthal, im Gebiet Oberhard und Wolfhusenfeld, will der Kanton eine Arbeitszone schaffen.
Foto: Raphael Moser

Der wichtigste Richtplan auf regionaler Ebene ist das regionale Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept (RGSK). Für Langenthal ist zudem das Agglomerationsprogramm von hoher Bedeutung, weil es einen Einfluss darauf hat, wie viel Geld die Stadt für Entwicklungsprojekte aus dem Topf der Bundesgelder erhält.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.